Kleine Geschichte der Logistik

Small history of logisticsUnter Logistik versteht man die Planung, Steuerung und Durchführung des Transports von Gütern und Personen. Die ersten Logistiker waren Militärs. Hier hatte einen strategischen Vorteil wer es schaffte, Truppen und Material so schnell wie möglich von einem Punkt zu einem anderen zu bekommen. Die alten Römer waren die ersten, die vor allem auch den Nachschub planten für ihre Truppen in Germanen und in Afrika. Die Römerstraßen, deren Reste heute noch existieren (einige Autobahnen folgen den alten Routen noch immer von Süden nach Norden in Deutschland), stellten schnelles Vorkommen von Truppen und Nachschub sicher. Im Mittelalter geriet dies etwas in Vergessenheit geraten, erst die europäischen Kriegsfürsten und vor allem Napoleon erinnerten sich wieder daran, wie notwendig gute Planung ist. Der erste Weltkrieg galt als der erste sogenannte industrialisierte Krieg, weil hier Nachschub der Truppen und von Material minutiös geplant wurden, und weil die Kriege vor allem Materialschlachten waren, musste diese schnell bewegt werden. Auch der Zweite Weltkrieg konnte nur geführt werden, weil man über Autobahnen und Bahnlinien Material in kurzer Zeit sehr weit bringen konnte. In den Nachkriegsjahren waren es vor allem die Amerikaner in den Vietnam- und Koreakriegen, die Flugzeuge zunehmend einsetzen.

Die zivile Logistik hatte sich schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt. Der Hunger Amerikas nach europäischen Gütern und der Export von Rohstoffen aus Indien, Asien und Afrika beflügelte die Entwicklung sowohl der Infrastruktur als auch der Organisation. Mit der Erfindung der Container und der damit verbundenen Containerschiffe war einem Welthandel keine Grenze mehr gesetzt. Großraumflugzeuge vor die 747 Cargo und die Beluga machten es möglich, auch sperrige Güter in der Luft zu transportieren, bis hin zu Autos und Großmaschinen.

Unternehmen begannen schon in den 70er Jahren, eigene Logistikabteilungen einzurichten, allerdings änderte sich das mit zunehmender Computerisierung. Heute ist die Logistik integraler Bestandteil der Geschäftsprozesse. Heute redet man eher von der Supply Chain, auch wenn natürlich nach wie vor Logistikunternehmen ihren Dienst tun, und das immer erfolgreicher.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *